Tay Schmedtmann singt auf dem Weihnachtsmarkt in Steinhagen

Birgt Nolte

Vorfreude auf Weihnachten: Besonders die liebevollen Details überall an den Weihnachtsmarkthütten sorgen für besinnliche Stimmung. Diesmal findet ein Teil des Geschehens auf dem neuen Marktplatz statt. - © son
Vorfreude auf Weihnachten: Besonders die liebevollen Details überall an den Weihnachtsmarkthütten sorgen für besinnliche Stimmung. Diesmal findet ein Teil des Geschehens auf dem neuen Marktplatz statt. (© son)
Leitungsteam: Der AGS-Vorstand aus Renate Kampmann (von links), Uwe Goldstein und Katja Tarun stellte das Weihnachtsmarktprogramm vor. - © Birgit Nolte
Leitungsteam: Der AGS-Vorstand aus Renate Kampmann (von links), Uwe Goldstein und Katja Tarun stellte das Weihnachtsmarktprogramm vor. (© Birgit Nolte)

Steinhagen. Katja Tarun hat schon ein ziemlich genaues Bild im Kopf, wie der Weihnachtsmarkt auf dem neuen Marktplatz aussehen wird. Die AGS selbst baut vor dem Schreibwarengeschäft Leidinger ihren Getränkestand auf und die Pfadfinder ihre Jurte. Auch das Veranstaltungszelt wird hier seinen Platz finden. Vor der Kreissparkasse wird der große Weihnachtsbaum in einer extra dafür im Boden eingelassenen Hülse vom 1. bis zum 3. Dezember über dem festlich-gemütlichen Treiben thronen.

Noch nicht ganz so sicher ist sich die AGS-Vorsitzende dagegen, was die Situation rund um das Schlichte-Carree angeht. „Ich habe noch keine Informationen, ob die Bauzäune zum Weihnachtsmarkt noch stehen und ob die beiden Durchgänge offen sein werden", erläuterte Katja Tarun am Mittwochabend bei der Mitgliederversammlung im Historischen Museum.

Tay Schmedtmann tritt wieder auf

Der gewohnte Durchgang entlang der Parkplätze zum Museum wird auf jeden Fall erhalten bleiben. Hier bereiten die Landfrauen einen Imbiss sowie Kaffee und Kuchen vor. Im Carree selbst wird einmal mehr das Hexenhäuschen ins Zentrum gerückt, wo drei Heideköniginnen Märchen vorlesen .

Neben zahlreichen Schulen, Kindergärten, Vereinen, Institutionen und gewerblichen Anbietern machen bei der 43. Auflage auch Vertreter aller drei Partnerregionen mit. Die Feuerwehr aus Woerden bietet holländischen Käse an. Kulinarisch geht es auch am Fivizzano-Stand zu. Die Italiener bringen Käse und Wein aus ihrer Heimat mit. Kunsthandwerkliche Produkte haben die lettischen Gäste aus Valmiera im Gepäck.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 1. Dezember, um 12 Uhr von Bürgermeister Klaus Besser und dem Schirmherrn Landrat Sven-Georg Adenauer. „Dieses Mal bringe ich auch die richtige Glocke mit", versprach Katja Tarun. Im vergangenen Jahr hatte sie versehentlich zum falschen Exemplar gegriffen, das vom Klang an eine „Totenglocke" erinnerte, wie Weihnachtsmarktgründer Dieter Flöttmann sich erinnerte.

Am Freitag, 1. Dezember, und Samstag, 2. Dezember, ist der Weihnachtsmarkt bis etwa 23 Uhr geöffnet. Bis 21 Uhr gibt es den ganzen Tag über Programm. So wird am Freitagabend der Vorjahressieger von »The Voice of Germany«, Tay Schmedtmann, erwartet. Die Kinderkantorei präsentiert das Musical »Weihnachten mit Luther« und Tom Ash aus Nottingham, der vergangenes Jahr seine Weihnachtsmarktpremiere feierte und bestens ankam, hat sich wieder angesagt.

Am Samstag dürfen die Besucher beim »Offenen Singen« in der Dorfkirche selbst Musik machen. Aber auch die Original Rheinstädter Musikanten und die Coverband »Outback« aus Hörste spielen auf. Von den kleinen Gästen ganz besonders erwartet wird der Nikolaus, der um 16.30 Uhr in Begleitung gleich mehrerer Christkinder auf den Marktplatz kommen wird. Gegen 19 Uhr klingt der Weihnachtsmarkt am Sonntag, 3. Dezember, aus. Zuvor laden die geistlichen Chöre zum weihnachtlichen Konzert in die Dorfkirche ein.

Und dies sind nur einige Programmpunkte, die am 1. Adventswochenende präsentiert werden. Allerdings musste Katja Tarun auch weniger erfreuliche Nachrichten hinnehmen.

Die AWO-Kindergärten sind nicht mit dabei

„Die drei AWO-Kindergärten machen nicht mehr mit. Was schade ist, denn sie waren immer eine große Bereicherung", bedauerte die AGS-Vorsitzende, die hofft, dass trotzdem wieder ein gutes Ergebnis eingefahren werden kann, um zahlreiche Projekte in der Gemeinde unterstützen zu können. Seit Oktober vergangenen Jahres hat die Aktionsgemeinschaft knapp 42?000 Euro ausgeschüttet. Empfänger waren unter anderem die Grundschulen für die Radfahrausbildung der Viertklässler, die Pfadfinder für ihre Sommerfreizeit oder die Kyffhäuser-Kameradschaft für die Renovierung des Vereinsheims.

Die AGS kann ab sofort nicht nur mit Umsatz beim Weihnachtsmarkt, sondern ganz einfach das ganze Jahr über unterstützt werden. „Wir sind für Amazon Smile ausgewählt worden", freute sich Katja Tarun. Wer über die Internetseite www.smile.amazon.de shoppt, der sorgt dafür, dass 0,5 Prozent seiner Einkaufssumme vom Online-Anbieter an eine Einrichtung nach Kundenauswahl weitergeleitet wird. „Wählen Sie uns, die AGS", bat Katja Tarun um Unterstützung.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha