Autobahnlauf über die A33 frühestens im Dezember

Jonas Damme

Der Autobahnlauf auf der A33 verschiebt sich auf Dezember. - © Heiko Kaiser
Der Autobahnlauf auf der A33 verschiebt sich auf Dezember. (© Heiko Kaiser)

Steinhagen. Kurz bevor der Steinhagener Autobahnabschnitt eröffnet wird, möchte Eckehard Kleine-Tebbe noch einen Lauf auf der Trasse veranstalten. Ob das klappt, ist aber noch nicht endgültig klar. Der Begründer und Vorsitzende des LAC Steinhagen hat bereits mit den Verantwortlichen gesprochen. Straßen.NRW hat seine grundsätzliche Zustimmung signalisiert.

Probleme bereitet allerdings noch die Terminfindung. Die Trasse soll nach aktueller Planung noch in diesem Jahr eröffnet werden. Bevor der Lauf stattfinden darf, müssen die meisten Arbeiten aber abgeschlossen sein. Deshalb soll die Sportveranstaltung im Dezember stattfinden. Sie sollte sich aber nicht mit anderen Läufen oder Großveranstaltungen überschneiden und die nötige Zeitnehmertechnik muss bereitstehen. „Die einzig möglichen Termine sind deshalb der 9. und der 10. Dezember", sagt Kleine-Tebbe.

Der Lauf soll an der Autobahnbrücke Bielefelder Straße starten und enden. Es sind eine Zehn-Kilometer- und eine Fünf-Kilometer-Strecke geplant. Die Zehn-Kilometer-Teilnehmer laufen fünf Kilometer in Richtung Ostwestfalendamm und wieder zurück. Die kürzere Distanz ist in Richtung Halle geplant. „Der Lauf findet vollständig auf einer Fahrbahn statt, weil wir die mittige Autobahnbegrenzung nicht überqueren können", so Kleine-Tebbe. Mitte Oktober soll der Landesstraßenbetrieb seine endgültige Zustimmung geben. Nach Gesprächen mit den Vereinen rechnet der Veranstalter vom LAC mit Unterstützung von der Steinhagener Spvg. und des LC Solbad Ravensberg.

Bereits im Februar 2001 hatte es fünf Tage vor der Eröffnung des dortigen Abschnittes einen Autobahnlauf auf der A33 zwischen Borgholzhausen und Dissen gegeben. Damals organisierte der LC Solbad Ravensberg den Lauf.

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha