Anzeige

Tierischer Unterricht

Zweitklässlergehen einmal in der Woche zum Reiten

veröffentlicht

 Die Zweitklässler der Grundschule Laukshof genießen ihren außergewöhnlichen Unterricht. Zunächst dürfen Meer (linkes Pferd) und Celvin (rechtes Pferd) reiten, später kommen Rajana, Jacqueline und Juli dran. Susanne Rieks (von links), Heike Asmus, Renate Kampmann, Kerstin Wöhle und Stefan Pradel passen auf. - © Sonja Faulhaber
 Die Zweitklässler der Grundschule Laukshof genießen ihren außergewöhnlichen Unterricht. Zunächst dürfen Meer (linkes Pferd) und Celvin (rechtes Pferd) reiten, später kommen Rajana, Jacqueline und Juli dran. Susanne Rieks (von links), Heike Asmus, Renate Kampmann, Kerstin Wöhle und Stefan Pradel passen auf. (© Sonja Faulhaber)

Steinhagen (son). Die Zweitklässler der Grundschule Laukshof freuen sich darauf, einmal in der Woche auf »ihren« Pferden Fanny und Polly zu sitzen. Jeweils fünf Wochen lang geht eine Gruppe von fünf bis sechs Schülern donnerstags zwei Stunden lang zum benachbarten Hof Jörger, um dort zu reiten.

Unter dem Oberbegriff »Therapeutisches Reiten« bietet die Grundschule bereits im dritten Jahr diese Erfahrung an. Am Anfang war es als Angebot für Förderkinder gedacht, die hier mehr Selbstvertrauen, aber auch diszipliniertes Verhalten lernen sollten. Nach einem Jahr wurde der Unterricht dann für alle Zweitklässler der Grundschule Laukshof ausgeweitet, denn der Umgang mit den Pferden tut allen gut.

Wie der Reitunterricht die Kinder positiv verändert, lesen Sie in unserer Freitagsausgabe.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige