Der SC Halle lädt zum Toben in die Masch

Max Maschman

Voll ins Schwarze: Eine junge Teilnehmerin des Spiel- und Sportfestes nimmt in der Haller Masch beim Torwandschießen Maß. Auch bei der diesjährigen Auflage am 21. Januar dürfte die Station abermals zu den Favoriten zählen. - © Sven Hauhart, HK,
Voll ins Schwarze: Eine junge Teilnehmerin des Spiel- und Sportfestes nimmt in der Haller Masch beim Torwandschießen Maß. Auch bei der diesjährigen Auflage am 21. Januar dürfte die Station abermals zu den Favoriten zählen. (© Sven Hauhart, HK,)

Halle. Richtig rund geht es am Sonntag, 21. Januar, zwischen 14 und 17 Uhr in der Haller Masch. Dann bietet der SC Halle wieder sein beliebtes Spiel- und Sportfest an, inzwischen schon zum 32. Mal. Etwa 17 Stationen warten an diesem Tag auf die Kinder, darunter etwa Eierlaufen, Kriechtunnel oder eine Rollenrutsche.

„Wir wollen den Kindern zeigen, welche Sportarten bei uns im Verein möglich sind", erklärt Halles dritter Vorsitzender René Smollich den Hintergrund der Veranstaltung, an der im vergangenen Jahr mehrere hundert Kinder teilnahmen. Beliebt waren damals besonders die zwei Trampoline, das Torwandschießen oder das Spiel gegen die Ballmaschine an der Tischtennisplatte. Neu ist, dass die Herz-Jesu-Kita eine eigene Station anbietet.

Anmeldungen sind nicht nötig. Wer Interesse hat, ist eingeladen in der Haller Masch vorbeizukommen. Smollich bittet nur darum, dass die Kinder Sportschuhe oder dicke Socken dabei haben. Während die Kinder toben, haben die Erwachsenen derweil die Gelegenheit, sich am Kuchenbuffet zu stärken.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha