Anzeige

Feuerwehr bei Holz-Speckmann

Ungewöhnlich hohe Temperatur in Absauganlage

Uwe Pollmeier

Schneller Einsatz bei Holz-Speckmann: Wegen einer ungewöhnlich hohen Temperatur in einer Absauganlage für Holzspäne musste gestern Morgen die Feuerwehr eingreifen. Sie entfernte daraufhin das entzündete Material und gab die Anlage wieder frei. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz für den Löschzug Halle beendet. - © Foto: Herbert Gontek
Schneller Einsatz bei Holz-Speckmann: Wegen einer ungewöhnlich hohen Temperatur in einer Absauganlage für Holzspäne musste gestern Morgen die Feuerwehr eingreifen. Sie entfernte daraufhin das entzündete Material und gab die Anlage wieder frei. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz für den Löschzug Halle beendet. (© Foto: Herbert Gontek)

Halle. Wegen einer außergewöhnlich hohen Temperatur in einem Teilstück der Absauganlage sind am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr vier Fahrzeuge mit 15 Feuerwehrleuten des Löschzugs Halle bei Holz-Speckmann im Einsatz gewesen.

„In einem Rohr, durch das bei Tischlereiarbeiten anfallende Holzspäne in den Spänebunker geleitet werden, hatte sich eine überhöhte Temperatur gezeigt", sagt Halles Löschzugführer Ralph Heermann. Man habe daraufhin das Rohr vorsichtig auseinandergenommen und das Material, das sich darin entzündet hatte, herausgeholt. „Es ist kein größerer Schaden entstanden", sagt Heermann. Nach knapp 90 Minuten sei der Einsatz für die Feuerwehr beendet gewesen. Die Arbeitsabläufe bei Holz-Speckmann an der Haller Weststraße konnten ebenfalls wieder ungestört aufgenommen werden. ABMELDEN

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige