Anzeige

Scheunenbrand vernichtet Zwiebelernte

Haller Löschzüge verhindern Schlimmeres

Heiko Kaiser

Brand in Eggeberg: Die Freiwillige Feuerwehr Halle war mit allen vier Löschzügen vor Ort. - © Andreas Eickhoff
Brand in Eggeberg: Die Freiwillige Feuerwehr Halle war mit allen vier Löschzügen vor Ort. (© Andreas Eickhoff)

Halle-Eggeberg. Aus bislang unbekannter Ursache ist in der Nacht zu Mittwoch in einer Scheune an der Eggeberger Straße Stroh in Brand geraten. Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von etwa 10000 Euro.

"Wir waren gerade noch rechtzeitig vor Ort", erklärte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Halle, Wilhelm Köhne. Um 0.55 Uhr war der Anruf bei der Leitzentrale eingegangen. Alle vier Haller Löschzüge rückten daraufhin aus, zudem wurde der Schlauchwagen aus Borgholzhausen angefordert.

Als die Feuerwehrleute an der Brandstelle ankamen, hatten die Flammen bereits fast das Dach erreicht. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen auf den Dachstuhl verhindern. Die in der Scheune gelagerte Zwiebelernte wurde jedoch Opfer der Flammen.

Der Löscheinsatz war gegen drei Uhr beendet. Zur Überwachung blieb noch ein Einsatzwagen mit Besatzung an der Brandstelle.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2017
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha
Anzeige
Anzeige
Anzeige