Anzeige

Schülerin sexuell missbraucht

25-Jähriger in Halle verhaftet

Nicole Donath

Beim Haftrichter: Samstagmittag wurde der Beschuldigte (25) dem Haftrichter in Bielefeld vorgeführt. Foto: Christian Matthiesen - © Christian Matthiesen
Beim Haftrichter: Samstagmittag wurde der Beschuldigte (25) dem Haftrichter in Bielefeld vorgeführt. Foto: Christian Matthiesen (© Christian Matthiesen)

Halle. Ein 13-jähriges Mädchen aus dem nördlichen Kreisgebiet ist offenbar Opfer von sexuellem Missbrauch geworden. Das wurde der Gütersloher Polizei am späten Donnerstagabend bekannt. Die Ermittlungen, die daraufhin eingeleitet wurden, bestätigten diesen Verdacht und führten sie zu einem 25-jährigen Mann aus Afghanistan, der in Halle lebt und hier als Flüchtling registriert ist. HK-Informationen zu Folge wurde der Mann Freitagabend im Haller Lindenbad festgenommen, ehe er Samstagmittag dem Haftrichter in Bielefeld vorgeführt wurde. Dieser erließ gegen den Beschuldigten einen Untersuchungshaftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs.

Wie die Polizei erklärte, kannten sich das Mädchen und der Mann. Die beiden hatten schon mehrfach per Handy Kontakt zueinander, bevor es zu den sexuellen Übergriffen kam, bei denen es sich nicht um eine Vergewaltigung gehandelt haben soll. Wie lange sich die beiden schon kannten, unter welchen Umständen sie sich kennen gelernt haben, wie viele Treffen es bereits gegeben hat und ob diese unter Umständen einvernehmlich stattgefunden haben, und auch wo sich die 13-Jährige und der junge Mann begegnet sind - all das soll im Zuge der weiteren Ermittlungen geklärt werden.

Anzeige

Copyright © Haller Kreisblatt 2016
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige
Anzeige