Autobahn wegen eines umgekippten Lkw gesperrt

Alexandra Buck

Ein Streifenwagen der Polizei - © Jan Henning Rogge
Ein Streifenwagen der Polizei (© Jan Henning Rogge)

Borgloh/Borgholzhausen. Da ein Lkw mit Gefahrgut am Sonntagabend, 11. Februar, auf der A33 umgekippt ist, wurde die Autobahn bei Borgloh nahe Borgholzhausen in Richtung Bielefeld gesperrt. Erst nach der Bergung am Montagvormittag ist die Strecke wieder freigegeben. Der Fahrer des Lkw wurde nicht verletzt.

Der Lastwagen war auf der A33 in Höhe Borgloh von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gekippt. Er hatte Chemikalien geladen. „Es sind aber keine gefährlichen Stoffe ausgetreten", so die Polizei.

Am frühen Montagmorgen hat eine Spezialfirma die Ladung umgeladen. Warum der Lkw umkippte, ist noch unklar. Der Fahrer sei nicht alkoholisiert gewesen, sagte der Polizeisprecher.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

captcha